Erstklassige Kalbswangen aus garantiert österreichischer Herkunft.
Krone vom Kärntner Markenschwein.

Tipps beim Fleischeinkauf

Gutes Fleisch bekennt Farbe

Unsere Fleischermeister garantieren beste Fleischqualität. Achten Sie beim Einkauf zunächst auf die Fleischfarbe: Rindfleisch guter Qualität weist eine kräftig rote Fleischfarbe auf. Schweinefleisch sollte appetitlich rosa bis hellrot, Kalbfleisch zartrosa und Lammfleisch kräftig hellrot sein.

Perfekt marmoriert

Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist die feine Fettmaserung, die Marmorierung. Diese leichten Fetteinlagerungen geben dem Fleisch Zartheit sowie Geschmack und sorgen dafür, dass es beim Braten saftig bleibt.

Bestens verpackt

Gewisse Fleischstücke wie Beiried, Karree oder Schopf sollten über eine leichte Fettabdeckung verfügen. Dieses Oberflächenfett schützt das Fleisch bei der Lagerung vor Austrocknung. So bleibt es beim Zubereiten saftig und aromatisch. Schneiden Sie sichtbares Fett nicht vor der Zubereitung weg, sparen Sie liebe mit der Zugabe von Kochfett.

Bestens gereift

Die Qualität von Rindfleisch hängt entscheidend von einer entsprechenden Reifung ab. Gutes Rindfleisch reift zwei Wochen und mehr und weist eine dunklere, sattere Färbung als ganz frisches auf. Außerdem fühlt es sich weicher und elastischer an. Bei Kalb- und Schweinefleisch ist die Reifung für die Aromabildung nicht so bedeutend wie bei Rindfleisch.

Richtig portioniert

Achten Sie darauf, dass Ihre Teilstücke stets quer - im rechten Winkel - zum Faserverlauf geschnitten werden. Nur so ergeben sich kurze, zarte Fleischfasern. Das Messer sollte groß und scharf sein, um eine glatte Schnittfläche zu erzielen. Fettränder wie bei Beiried mehrfach quer bis zum Fleischansatz einschneiden, so wölbt sich die Tranche beim Braten nicht.

Bestens gelagert

Fleisch sollte nach dem Kauf zu Hause sofort ausgepackt und zugedeckt in einem Gefäß aufbewahrt werden. Vakuumverpacktes Fleisch sollten Sie etwa eine Stunde vor der Verwendung öffnen und im Kühlschrank "auslüften" lassen. Fleisch sollten Sie stets im kühlsten Bereich des Kühlschrankes lagern, nicht aber in der Gemüselade.

Fein gewürzt

Das Fleisch sollten Sie immer erst kurz vor oder während der Zubereitung salzen. Salz entzieht dem Fleisch Flüssigkeit. Zu früh gesalzenes Fleisch kann zu trocken im Geschmack werden. Je bescheidener Sie würzen, desto harmonischer ist der Geschmack! Am besten sind frische Kräuter. 

Richtig tiefgekühlt

Fleisch sollte so rasch wie möglich tiefgefroren werden, aber so langsam wie möglich aufgetaut. Vor dem Einfrieren sollte das Fleisch küchenfertig vorbereitet werden, in portionsgerechten Einheiten und möglichst flach und luftfrei verpackt. Fleisch sollte man nur so lange tiefkühlen wie unbedingt nötig. Je kürzer, desto besser! Tiefgekühltes Fleisch am besten im Kühlschrank auftauen. Bei langsamen Auftauen läuft weniger Saft aus. Gefrorenes Fleisch keinesfalls im warmen Wasser auftauen!

So erreichen Sie uns


Öffnungszeiten Feines Haus:

Montag - Samstag 8.00-23.00 Uhr

Küchenzeiten Restaurant:
Montag – Samstag 8.00 - 21.30 Uhr
Mittagstisch 11.30 - 14.00
Abendkarte 18.00 - 21.30
Reservierung gerne unter:
04242/3040 45

Küchenzeiten Feines Eck
Mittwoch – Samstag
Degustationsmenü 18.00 - 21.00
Reservierung gerne unter:
04242/3040 45  

Feinkost und Großverkauf:
Montag – Samstag 7.30 - 18.00
Anfragen gerne unter: 04242/3040 44


Wir bitten ausschließlich um telefonische Reservierung!